Profil für Wand- und Deckenbeleuchtung

Indirekte Wand- und Deckenbeleuchtung

Das ausgeklügelte Aluminiumprofil ermöglicht die einfache und hochwertige Erstellung von indirekten Beleuchtungen in Decken und Wänden. Sehen Sie nachfolgend, wie mit wenigen und einfachen Arbeitsschritten die Montage des Profils erfolgt.


Montage an der Decke als Wandanschluss

Das Profil wird an der Unterkonstruktion befestigt. Der Anschluss zur Wand wird mit einer Acrylfuge versehen.


Die Trockenbauplatten ( 12,5 mm Stärke) werden in die Aufnahme des Profils gesteckt und an der Unterkonstruktion verschraubt. Anschließend wird die Fläche mit der Spachtelkante des Profils flächenbündig verspachtelt.


Die Deckenfläche und der Sichtschenkel des Profils werden farblich gestaltet. Die LED- Bänder werden im Profil montiert und angeschlossen.


Montage an der Wand als Deckenanschluss

Das Profil wird an der Stein- oder Trockenbauwand angeschraubt oder geklebt. Der Anschluss zur Decke wird mit einer Acrylfuge versehen.


Die Wandfläche wird verputzt oder mit Trockenbauplatten beplankt. Anschließend wird die Wandfläche mit der Spachtelkante des Profils flächenbündig verspachtelt.


Die Wandfläche und der Sichtschenkel des Profils werden farblich gestaltet. Die LED- Bänder werden im Profil montiert und angeschlossen.


Die Systemhighlights im Überblick

  • Aluminiumprofil für indirekte Wand- und Deckenbeleuchtung
  • Für Trockenbauplatten und Putz
  • Individuelle Breite des Sichtschenkel von 20-150 mm
  • Integrierter Kabelkanal – Spachtelfläche mit Spachtelkante
  • Oberfläche in pressblank, weiß eloxiert oder pulverbeschichtet
  • Passend für alle handelsüblichen LED-Streifen
  • Profillängen von bis zu 5.500 mm an einem Stück
  • Einfacher Zuschnitt des Profils mit Kappsäge
  • Einfache und schnelle Montage

Alles auf einen Blick.

Broschüre Deckenbeleuchtung

Die Broschüre Profil für indirekte Wand- und Deckenbeleuchtung ist ab Juni/ Juli erhältlich.